Sportplakette des Freistaats Thüringen

In Anlehnung an die „Thüringer Rose“, mit der seit 1993 Personen geehrt werden, die sich in der ehrenamtlichen Sozialarbeit besondere Verdienste erworben haben, verleiht das für den Sport zuständige Ministerium seit 1997 auf Vorschlag des Landessportbundes Thüringen e.V. und der Thüringer Sportämterkonferenz die Thüringer Sportplakette als höchste Auszeichnung des Freistaats Thüringen auf dem Gebiet des Sports.

Sie kann vergeben werden an Personen, die

  • nach internationalen Maßstäben sportliche Höchstleistungen erzielt haben und durch ihre Haltung Vorbild sind,
  • unter schwierigen körperlichen Bedingungen (Behinderungen) besonders anerkennenswerte sportliche Leistungen erzielt haben oder
  • sich in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Mitarbeiter, Übungs-, Organisations- oder Jugendleiter sowie Kampf- und Schiedsrichter um die Entwicklung des Thüringer Sports verdient gemacht haben.

Seit 1997 wurden mehr als 200 Personen mit der Thüringer Sportplakette ausgezeichnet. Die Geehrten erhalten die Plakette, eine Urkunde, ein Ehrengeschenk sowie Blumen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung, die jährlich Anfang Dezember stattfindet.

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: