Finanzierung des Sports

Grundlage für die Förderung des Sports in Thüringen bildet das Thüringer Sportfördergesetz. In § 2 wird die Förderung von Sport und Spiel als öffentliche Aufgabe erklärt.

Förderbereiche

Das Land kann gemäß dem Thüringer Sportfördergesetz und nach Maßgabe des Haushaltsplans anerkannten Sportorganisationen Zuwendungen gewähren.

Sportorganisationen, die dem LSB angehören, erhalten die für sie vorgesehenen Fördermittel in der Regel über den LSB. Zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Aufgaben werden dem LSB Mittel gemäß den Festlegungen im Thüringer Glücksspielgesetz zugewiesen. Mit dem Gesetz zur Änderung der gesetzlichen Grundlagen des Thüringer Glücksspielwesens wurde für die Jahre 2008/2009 eine Untergrenze von jeweils 8,81 Mio. Euro verankert, die bis zum Jahr 2016 fortgeschrieben wurde. Ab 2016 stieg diese Summe um 770.000 Euro auf 9,58 Mio. Euro.

Die Behindertensportverbände (GSV, TBRSV, SOT) werden gemäß Thüringer Sportfördergesetz unmittelbar durch das für Sport zuständige Ministerium gefördert. Die Förderung aus Landesmitteln hat das Ziel, die vielfältigen Möglichkeiten des Sports zu nutzen, um eine Verbesserung der Lebensqualität von Menschen dieser Zielgruppe zu erreichen.

Gruppe von Läufern und Rollstuhlfahrern vor dem Erfurter Dom
Auch die Behindertensportverbände werden vom Freistaat Thüringen unterstützt. Sie bieten Menschen mit Beeinträchtigungen viele Möglichkeiten des Sporttreibens. Hier: TBRSV-Delegation beim RUN-Unternehmenslauf 2017
Drei Kegler freuen sich über Medaillen
Auch die Behindertensportverbände werden vom Freistaat Thüringen unterstützt. Sie bieten Menschen mit Beeinträchtigungen viele Möglichkeiten des Sporttreibens. Hier: 61. Deutsche Gehörlosen-Kegel- Einzelmeisterschaft in Öhringen
Vier Sportlerinnen und Sportler in Wintersportkleidung
Auch die Behindertensportverbände werden vom Freistaat Thüringen unterstützt. Sie bieten Menschen mit Beeinträchtigungen viele Möglichkeiten des Sporttreibens. Hier: Special Olympics Athleten bei den Special Olympics World Winter Games 2017 in Schladming

Weiterhin gewährt das Land gegenwärtig Unterstützungen für folgende Bereiche:

  • Zuschüsse für die Betreibung der Sport- und Freizeitanlagen in Oberhof,
  • Zuschüsse für Landes- und Stützpunkttrainer im Nachwuchsbereich,
  • Zuschuss an den LSB für die Landessportschule Bad Blankenburg,
  • Zuweisungen an Gemeinden und Gemeindeverbände für Investitionen in Sporteinrichtungen nach § 4 des Thüringer Gesetzes für kommunale Investitionen zur Förderung der Bildung, Digitalisierung, Kultur, Umwelt sowie der sozialen Infrastruktur,
  • Zuschüsse an Sportvereine und -verbände,
  • Zuschüsse an Einrichtungen des Spitzensports/Landesanteil zur Finanzierung des Olympiastützpunktes Thüringen (OSP),
  • Zuweisungen für Investitionen an Gemeinden und Gemeindeverbände für Sportanlagen
  • Zuweisungen für Investitionen an Zweckverbände für Maßnahmen im Nachwuchsleistungs- und Spitzensport,
  • Zuschüsse an Sonstige für Investitionen an Sportanlagen.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: