Sport

Im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport werden Grundsatzfragen des Sports, der sportlichen Infrastruktur und deren entsprechenden Förderung bearbeitet. Dabei geht es um die Gestaltung der Rahmenbedingungen für den organisierten und nicht organisierten Sport der Thüringer Bürgerinnen und Bürger.

Das Sportreferat im Ministerium ist für eine große Bandbreite sportpolitischer Themen verantwortlich. Dazu gehören

  • Angelegenheiten des Leistungs-, Jugend-, Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssports,
  • die Zusammenarbeit mit dem  LSB, dem OSP, den Sportvereinen und -verbänden, der TSH,
  • der Sport in Sonderbereichen, insbesondere Frauen und Mädchen, Seniorinnen und Senioren, behinderte Menschen sowie Migrantinnen und Migranten,
  • die  Beteiligung in Fragen der Sportmedizin und Dopingprävention,
  • die Mitarbeit im Bereich Ehrungen, beispielsweise der Sportplakette des Freistaates Thüringen und der Sportplakette des Bundespräsidenten,
  • die Zusammenarbeit mit dem Landessportbeirat,
  • die Förderung des OSP und des ZV TWZ,
  • die Umsetzung des  Landesförderprogramms Sportstättenbau sowie der Vollzug des Bundesprogramms „Sportstätten für den Spitzensport"
  • die Erarbeitung der Sportberichte
  • die Mitwirkung an der Erstellung der gesetzlichen Grundlagen der Sportpolitik und deren Umsetzung im unmittelbaren Verwaltungshandeln
Gruppenfoto mit Preisträgern der Sportplakette
Der Freistaat Thüringen verleiht die Thüringer Sportplakette als höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Sports - Foto: Andreas Hultsch
Frauen trainieren an einer Sprossenwand
Von der Unterstützung des Breitensports des Landes profitieren alle Bevölkerungsgruppen, als Beispiel ist hier der Frauensport zu sehen - Foto: Jacob Schröter
Sportstätte, Außenanlage
Mit Förderungen des Freistaats konnten bereits zahlreiche Investitionen an Sportanlagen finanziell unterstützt - Foto: Landratsamt Meiningen

Sportministerkonferenz

Die sportpolitischen Interessen Thüringens werden durch das Referat über die Sportreferentenkonferenz in die Konferenz der Sportminister der Länder eingebracht. Das Sportreferat ist dementsprechend für die fachliche Vorbereitung der Sportministerkonferenz und der Sportreferentenkonferenzen verantwortlich. Sportreferentenkonferenzen finden viermal jährlich, die Sportministerkonferenz einmal jährlich statt. Das Vorsitzland wechselt im Zwei-Jahres-Rhythmus, Thüringen hatte den Vorsitz der Sportministerkonferenz letztmalig in den Jahren 2011/2012 inne. Schwerpunkt der letzten Jahre lag in der Neugestaltung und Neustrukturierung der Finanzierung des Leistungssports durch Bund und Länder.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: