Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt
Schüler nutzen Medientechnologien, um Projekte umzusetzen

Förderung und Ausstattung von Schulen mit mobilen Endgeräten

Der Freistaat Thüringen stellt den Trägern staatlicher und freier Schulen über die Verwaltungsvorschrift zur Förderung der Ausstattung von Schulen mit mobilen Endgeräten aus dem Sondervermögen Corona im Jahr 2021 (RL Sondervermögen mobile Endgeräte) 10 Millionen Euro für die Anschaffung von Laptops, Notebooks und Tablets, einschließlich des erforderlichen Zubehörs sowie der Aufbewahrungseinheiten zur Verfügung.

Für jeden Schulträger ist dabei ein bestimmtes Budget vorgesehen, das sich nach der Anzahl der Schülerinnen und Schüler nach Maßgabe der Schulstatistik für das Schuljahr 2020/2021 errechnet. Die Schulträgerbudgets für staatliche und freie Schulträger können den Anlagen der Veraltungsvorschrift entnommen werden. 

Eine Antragstellung war ab dem 24. August 2021 möglich. Sie endete mit Ablauf des 30. November 2021.

Wichtiger Hinweis: Die Verwalungsvorschrift hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2022. Zwingend notwendig bei der Umsetzung der Verwaltungsvorschrift ist, dass die entsprechenden Mittel bis spätestens zum 28. Dezember 2021 von den Trägern beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport abgerufen werden, um sie danach längstens bis zum 30. Juni 2022 zweckentsprechend  zu verwenden. Der Abruf bis zum 28. Dezember 2021 ist erforderlich, da die Mittel aus dem Sondervermögen nur noch im Haushaltsjahr 2021 zur Auszahlung gebracht werden können und sonst verfallen.

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: