Schulsport

Bewegung, Spiel und Sport haben im Verlauf der Schulzeit eine große Bedeutung, da ein ausreichendes Maß an Bewegung für die körperliche und geistige Entwicklung der Schülerinnen und Schüler enorm wichtig ist. So werden an den Schulen vor Ort zusätzliche sportliche Aktivitäten, gemeinsame Sportprojekte organisiert und durchgeführt. Ein vielfältiges Angebot von Sportarten, auch Alternativsportarten, kann dabei die Schülerinnen und Schüler für die Idee des Freizeitsports begeistern, ihnen Möglichkeiten bieten, das eigene Leistungsvermögen zu testen.

Sport macht Spaß und hält fit. Dieses Motto gilt erst recht für den Sport in der Schule. Bewegung, Spiel und Sport tragen schon während der Schulzeit zur körperlichen und geistigen Entwicklung bei. Der Thüringer Schulsport lebt vom Engagement der Sportlehrerinnen und -lehrer und von der Begeisterung aller Sportinteressierten.

Jahr des Schulsports 2019

Auf der Grundlage der Vereinbarung zwischen dem Thrüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und dem Landessportbund Thüringen e. V. über die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen, Schule und Sportverein werden Kooperationsmaßnahmen mit dem Ziel gefördert, Kinder für eine eigene kontinuierliche sportliche Betätigung zu gewinnen. Die Ausschreibung für das aktuelle Schuljahr sowie den Vereinbarungsvordruck und die Teilnehmerliste finden Sie nachstehend:

Webseite zum Jahr des Schulsports

Kooperationsmaßnahmen zwischen Kindergarten und Sportverein, Schule und Sportverein

Ausschreibung und Vereinbarung 2018/2019


Kooperationsmaßnahmen zwischen Kindertageseinrichtung und Sportverein, Schule und Sportverein

Auf der Grundlage der Vereinbarung zwischen dem Thrüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und dem Landessportbund Thüringen e. V. über die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen, Schule und Sportverein werden seit dem Jahr 2006 Kooperationsmaßnahmen mit dem Ziel gefördert, Kinder für eine eigene kontinuierliche sportliche Betätigung zu gewinnen. Die Ausschreibung für das aktuelle Schuljahr sowie den Vereinbarungsvordruck und die Teilnehmerliste finden Sie nachstehend:

JAHR DES SCHULSPORTS 2019
Kooperationsmaßnahmen zwischen Kindergarten und Sportverein, Schule und Sportverein Ausschreibung und Vereinbarung 2019/2020


Bewegungsfreundliche Schule

Das Programm „Bewegungsfreundliche Schule“ in Thüringen wird zum Schuljahr 2019/2020 auf der Basis der bisherigen Erfahrungen fortgeschrieben und weiterentwickelt. Im Rahmen des schulischen Gesamtkonzeptes nach § 47 des Thüringer Schulgesetzes nimmt der Baustein der bewegungsfreundlichen, gesunden und sicheren Schule einen wichtigen Platz ein. Mit der „Bewegungsfreundlichen Schule“ wird ein Beitrag zur Verbesserung der Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit, zur Steigerung der Lern- und Lebensfreude, zur Verbesserung des Schulklimas und zum verbesserter Umgang mit dem Schul- und Alltagsstress der Schülerinnen und Schüler geleistet.

Die ausgezeichneten Schulen erhalten eine Urkunde und eine Geldprämie für die Anschaffung von Sport- und Spielgeräten.

Ausschreibung Bewegungsfreundliche Schule
Bewerbungsschluss: 15. November 2019


Programm "bewegte Kinder = gesündere Kinder"

Der Landessportbund Thüringen (LSB) führt seit dem Schuljahr 2017/2018 ein landesweites Programm unter dem Namen „bewegte Kinder = gesündere Kinder“ durch, Ziel ist es, einen aktiven Beitrag zu einer nachhaltigen Bewegungs-, Gesundheits- und Sportförderung zu leisten. Partner des LSB sind das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, die Friedrich-Schiller-Universität Jena /Lehrstuhl für Sportmedizin und Gesundheitsförderung, das Institut für Ernährungswissenschaften und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. Sektion Thüringen.

Auf Grundlage des § 47 des Thüringer Schulgesetzes wird mit Hilfe eines Bewegungs-Checks das Niveau der motorischen Fähigkeiten bei Kindern erfasst und evaluiert. Der Bewegungs-Check schließt im Schulsport die noch vorhandene Lücke zu bereits bestehenden Analyseverfahren anderer Fächer (Kompetenztests) und wird jährlich in der Jahrgangsstufe 3 (JST 3) der Grundschulen durchgeführt. Dabei sollen motorische Defizite genauso erkannt werden wie sportliche Begabungen. Für Kinder mit motorischen Defiziten kann der Förderbedarf durch Vermittlung in entsprechende bereits bestehende oder neu zu erstellende Bewegungs- und Sportangebote in Schule und Verein ausgeglichen werden.

Programminfos beim Landessportbund Thüringen


Bundesjugendspiele

Die Bundesjugendspiele werden jährlich für alle Schulen und Vereine ausgeschrieben. Sie werden federführend durch den Ausschuss für die Bundesjugendspiele unter Beteiligung der Kommission Sport der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder, des Deutschen Olympischen Sportbundes/der Deutschen Sportjugend, des Deutschen Behindertensport-verbandes/der Deutschen Behindertensportjugend, des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, des Deutschen Turner-Bundes und des Deutschen Schwimm-Verbandes betreut.

www.bundesjugendspiele.de

Die Bundesjugendspiele werden als Individualwettbewerb in den drei Grundsportarten ausgeschrieben:

  • Gerätturnen
  • Leichtathletik
  • Schwimmen

Die Bundesjugendspiele sind in drei Angebotsformen gegliedert:

  1. Wettkampf: Sportartspezifischer Mehrkampf der jeweiligen Grundsportart (in der Leichtathletik und im Schwimmen erst ab Jahrgangsstufe 3)
  2. Wettbewerb: Vielseitigkeitswettbewerb der jeweiligen Grundsportart
  3. Mehrkampf: Sportartübergreifender Mehrkampf der drei Grundsportarten

Das Konzept enthält sowohl die Wahlmöglichkeit zwischen den drei Sportarten als auch zwischen den Angebotsformen Wettkampf, Wettbewerb und Mehrkampf.


​Pierre de Coubertin-Schülerpreis

Der traditionell zum Ausklang des Schuljahres vom Landessportbund Thüringen und dem Thüringer Bildungsministerium verliehene „Pierre de Coubertin-Schülerpreis“ ist nach dem französischen Sportpädagogen und Gründer der Olympischen Bewegung der Neuzeit, Pierre de Coubertin, benannt. Die Auszeichnung erhalten Schülerinnen und Schüler, die sich für den Sport engagieren, zum Beispiel als Übungsleiter, Trainer, Vorstandsmitglied im Sportverein bzw. als Organisator außerschulischer und schulischer Veranstaltungen. Die Preisträgerinnen und Preisträger können außerdem auf zahlreiche sportliche Erfolge bei regionalen, nationalen und internationalen Wettkämpfen verweisen.

Preisträger 2019

Preisträger 2018

Preisträger 2017

Preisträger 2016

Preisträger 2015


Kinderleichtathletik

Wie also der Grundsportart Leichtathletik mit ihren Bereichen "Laufen, Springen, Werfen" wieder mehr Gewicht geben? Eine Antwort der Deutschen Leichtathletik Jugend (DLJ) lautet: Wettkampfsystem "Kinderleichtathletik". Mit jährlich unterschiedlichen Themenschwerpunkten möchte die DLJ die Leichtathletik innerhalb der Schule in all ihren Facetten darstellen.

Informationen, Eckdaten, Ziele und Bewerbungsfristen zum jahresaktuellen Schwerpunkt guibt es unter

www.leichtathletik.de/jugend/kinderleichtathletik


Olympia ruft: Mach mit!

Unterrichtsmaterialien für Schülerinnen und Schüler

Die Deutsche Olympische Akademie DOA hat die Materialreihe "Olympia ruft: Mach mit!" neu aufbereitet und in drei Materialheften aufgelegt. Die Trilogie umfasst erstens die geschichtlichen und thematischen Grundlagen im Basiswissen Olympische Spiele" und weiterhin die "Unterrichtsmaterialien Primarstufe" und "Unterrichtsmaterialien Sekundarstufe".

Alle Materialien stehen als Download auf der Website der DOA zur Verfügung:
www.doa-info.de/publikationen/unterrichtsmaterialien


Organisation und Durchführung der Schulsportwettbewerbe
Verwaltungsvorschrift des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

Sicherheit im Schulsport
Verwaltungsvorschrift des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
mit Bezug zu § 8, Absatz 3 der Lehrerdienstordnung

FAQ "Sicherheit im Schulsport"
Handreichung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zum Schulsport vom Mai 2018

Verhalten bei erhöhter Ozonkonzentration
Verwaltungsvorschrift des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport


Adressen und Ansprechpartner für den Schulsport

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Referat 27 - Schulsport, Begabungsförderung, Schülerwettbewerbe
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Dr. Rüdiger Sperschneider (Referatsleiter)
Tel.: 0361 57-341 12 70

Annelise Bernuth (Vertreterin)
Tel.: 0361 57-341 16 66

Petra Eckoldt (Referentin)
Tel.: 0361 57-341 12 23

Anita Hankel
Tel.: 0361 57-341 17 98

Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM)

Heinrich-Heine-Allee 2-4
99438 Bad Berka

Silke Bonda (Referentin am ThILLM)
Tel.: 036458 562 60

Harry Sloksnat (Fachberater Schulschwimmen)
Tel: 0173 352 39 91

Thüringer Schulportal: Schulsport


Schulsportkoordinatoren und Fachberater für schulsportliche Wettbewerbe bei den Staatlichen Schulämtern
(Stand: August 2019)

Landesarbeitskreis KITA-Schule-Sportverein
(Stand August 2019)

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: