Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

„Freundschaft“ – Neue Ausstellung zum Anne Frank Tag im Bildungsministerium und 30 Thüringer Schulen


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Minister Holter diskutiert mit Schülerinnen und Schüler über die Anne-Frank-Ausstellung 2022
Foto: TMBJS

Zum diesjährigen Anne Frank Tag am 12. Juni 2022 zeigt das Thüringer Bildungsministerium die aktuelle Plakatausstellung zum Thema „Freundschaft“. Sie zeigt das Leben von Anne Frank und ihre Freundschaften in der Zeit des Nationalsozialismus. In den sieben Kapiteln finden sich zahlreiche Fotos, jeweils mit Fragen, die zur weiteren Beschäftigung mit den Bildern und Inhalten der Ausstellung einladen.

Zur Ausstellungseröffnung hat Bildungsminister Helmut Holter heute Schülerinnen und Schüler der Erfurter Otto-Lilienthal-Schule im Ministerium begrüßt. Dabei machten sich die Schülerinnen und Schüler der Thüringer Gemeinschaftsschule mit den Motiven der Ausstellung vertraut und schilderten dem Minister anschließend bei einem Rundgang durch die Plakatausstellung ihre gesammelten Eindrücke und Meinungen. Im Hauptgebäude des TMBJS in der Werner-Seelenbinder-Straße 7 in Erfurt sind regelmäßig Ausstellungen mit pädagogischen Inhalten zu sehen.

Bildungsminister Helmut Holter: „Mit immer größer werdendem Interesse und Engagement setzen Thüringer Schulen mit historisch-politischem Lernen starke Zeichen gegen Antisemitismus und Rassismus. Ich bedanke mich bei den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften für diesen Einsatz. Die neue Ausstellung „Freundschaft“ bietet viele interessante Einblicke in das Leben der berühmten Tagebuchautorin und das Schicksal eines jüdischen Mädchens aus Frankfurt.“

Insgesamt ist trotz der schwierigen Lehr- und Lernbedingungen während der Coronapandemie von Thüringer Schulen ein steigendes Interesse an der Durchführung von Projekten am Lernort Schule zum Anne Frank Tag festzustellen. Von sechs Thüringer Schulen, die sich im Jahr 2020 mit Projekten beim Anne Frank Tag beteiligten, gibt es eine Steigerung auf aktuell 30 beteiligte Schulen in Thüringen. Thüringer Schulen nutzen zunehmend die Angebote des Bildungsministeriums und außerschulischer Partner (in Thüringen z.B. Erinnerungsort Topf & Söhne, und bundesweit z.B. Anne Frank Zentrum Berlin), um die Demokratiebildung und das historisch-politische Lernen an Schulen zu stärken.

Bundesweit nehmen ca. 620 Schulen mit Projekten am Anne Frank Tag teil. In Thüringen beteiligen sich inzwischen 30 allgemein bildende Schulen am diesjährigen Aktionstag.

Im Bildungsministerium wird die Ausstellung bis zum 1. September 2022 zu sehen sein (Werner-Seelenbinder-Str. 7, 99096 Erfurt, 3. Etage). Interessierte Schülergruppen und Lehrkräfte, die sich die Anne Frank Ausstellung "Freundschaft" ansehen möchten, werden gebeten, sich vorher anzumelden, um donnerstags oder freitags zwischen 9.00 und 14.00 Uhr die Ausstellung unter Einhaltung der Hygiene-Vorgaben zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie betrachten zu können.

Kontakt für Terminvereinbarung:
Dr. Burkhard Stenzel

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: