Thüringer Lehrergewinnungskampagne und Lehrerfortbildungsinstitut ThILLM starten Podcast-Reihe zum Distanzlernen mit digitalen Medien


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Mikrophon mit Terminhinweisen

Das Lehrerfortbildungsinstitut ThILLM hat in Zusammenarbeit mit der Lehrergewinnungskampagne des Freistaats eine Podcast-Reihe erarbeitet, die sich Fragen rund um das Distanzlernen und digitale Medien widmet und ab heute im Thüringer Schulportal und auf allen gängigen Streaming-Plattformen abrufbar ist. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Themenschwerpunkte rund um die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf das schulische Lernen. In den zehn Folgen geht es um die Veränderung von Schule durch den Wechsel aus digitalen und analogen Lehr- und Lernprozessen, die Beziehungsgestaltung in der Distanz und auch die Frage, wie Schule gestärkt aus der Krise hervorgehen kann. Den Auftakt macht das Thema „Datenschutz im Kontext Schule“. Als Gesprächsgast konnte der Thüringer Datenschutzbeauftragte Dr. Lutz Hasse gewonnen werden. Gemeinsam mit dem Moderator Dr. Andreas Jantowski, Direktor des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, werden praktische Fragen rund um das Thema Datenschutz im Kontext Schule diskutiert.

Die Reihe entstand in Zusammenarbeit mit der Lehrergewinnungskampagne des Freistaats mit dem Ziel, auch Lehrkräfte und am Schuldienst Interessierte über die Ländergrenzen hinweg durch die Podcasts zu erreichen und auf die Einstellungsmöglichkeiten im Freistaat hinzuweisen. Vor allem aber sollen mit dem Podcast die bereits im Schuldienst tätigen Lehrerinnen und Lehrer angesprochen werden, die die Digitalisierung des schulischen Lernens tagtäglich mitgestalten. Die Zuhörenden erwartet in den verschiedenen Podcast-Folgen ein abwechslungsreicher Mix aus technischen, didaktischen und methodischen Hinweisen und konkreten Anregungen zur Unterrichtsgestaltung.

Dazu Moderator Dr. Andreas Jantowski, der die Fortbildung des pädagogischen Personals in Thüringen verantwortet: „Ich freue mich auf die ganz unterschiedlichen Interviewpartner, die vor dem Hintergrund ihrer ganz individuellen Erfahrungen mit der Pandemie über die digitalen Herausforderungen für Schule, das richtige Verhältnis von Präsenzunterricht und häuslichem Lernen und Trends, die sich aus der Bildungsforschung aber auch aus den Ansprüchen der Gesellschaft unter den Bedingungen der Digitalität für die zukünftige Schulentwicklung ergeben, mit mir sprechen werden.“

Bildungsminister Helmut Holter ergänzt: „Fort- und Weiterbildungen den Pandemiebedingungen anzupassen, war eine wichtige Herausforderung der letzten Wochen und Monate, die mit großer Tatkraft angegangen wurde und jeden einzelnen Tag umgesetzt wird. Ich bin begeistert, wie viele Lehrerinnen und Lehrer seit Beginn der umfassenden Fortbildungsoffensive zur Digitalisierung schon erreicht werden konnten. Die Podcasts sind ein wichtiger Baustein im andauernden Diskurs um die Möglichkeiten und Rechtmäßigkeiten im Einsatz neuer Lehr- und Lernformen.“

Der Podcast ist ab sofort und dann wöchentlich mit neuen Folgen im Thüringer Schulportal und auf Spotify sowie in vielen weiteren Streaming-Portalen abrufbar.

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: