Tagung der Thüringer Schulsozialarbeit zur demokratischen Schulkultur


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Logo Landesfachtagung 2020

Am Mittwoch, 11. März 2020 findet die Jahrestagung der Thüringer Schulsozialarbeit im Jenaer Volksbad statt. In diesem Jahr steht die Fachtagung unter dem Motto „Demokratie bringt´s! Impulse für eine partizipative Schulkultur“. Die Teilnehmenden erwarten praktische Impulse in Form von zwölf Workshops und Möglichkeiten zum Austausch über gelungene Praxisprojekte, Arbeitsmaterialien und Netzwerke im Bereich der Demokratiepädagogik. Auf einem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich zudem zahlreiche Praxispartner der Schulsozialarbeit.

Den Hauptvortrag hält mit Helke Felgenträger eine erfahrene Pädagogin aus Jena. Sie wird in ihren Beitrag sowohl ihre praktischen Erfahrungen als Lehrerin der Jenaplan-Schule Jena als auch ihr Netzwerkwissen aus der Deutschen Schulakademie einfließen lassen. Zudem gibt sie einen Überblick über den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs zu wirksamer Bildung in und für Demokratie. Im Anschluss an die in zwei Runden durchgeführten Workshops wird Dr. Ossip Fürnberg von der Friedrich-Schiller-Universität Jena auf zentrale Befunde des Thüringen-Monitors 2019 zu den Bereichen Einstellungen zur Demokratie und rechtsextreme Einstellungen eingehen. Den Abschluss bildet eine Diskussionsrunde mit Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Schulsozialarbeit unterstützt die soziale Integration junger Menschen und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Sie fördert den Erwerb von Sozial- und Selbstkompetenzen und hilft so, Bildungsbenachteiligungen abzubauen. Sie trägt einen wichtigen Anteil bei der Schaffung eines lernförderlichen Schulklimas.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe im Lern- und Lebensraum Schule. Sie setzt an Problemlagen an, die in der Schule in Erscheinung treten und Kinder und Jugendliche am Lernen hindern. Dabei ergänzt und unterstützt sie als sozialpädagogisches Angebot den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule. Schulsozialarbeit ist Teil der örtlichen Jugendhilfeplanung des Öffentlichen Trägers der Jugendhilfe und wird überwiegend von freien Trägern der Jugendhilfe durchgeführt, die dafür sozialpädagogisch qualifizierte Fachkräfte anstellen. Das Organisationsberatungsinstitut Thüringen – ORBIT e. V. in Jena wurde mit der fachlichen Begleitung des Landesprogramms beauftragt.

Aus dem Landesprogramm werden aktuell 283 Fachkräfte finanziert. Derzeit erreicht Schulsozialarbeit 285 Thüringer Schulen (Stand: Oktober 2019). Über die Hälfte der Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter arbeiten an Regelschulen. Betrug der Förderumfang 2014 noch 9,6 Millionen Euro, so stehen in diesem Jahr 22,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen
www.schulsozialarbeit-thueringen.de

Terminhinweis

Landesfachtagung Schulsozialarbeit 2020
Zeit:     Mittwoch, 11. März 2020, 09:30 – 16:00 Uhr
Ort:      Jena, Knebelstraße 10, Volksbad

Die Durchführung der Veranstaltung steht unter dem Vorbehalt aktueller Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus. Diesbezüglich sind kurzfristige Absagen oder Verschiebungen möglich.

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: