Freiwillige Testungen für pädagogisches Personal bis auf Weiteres wöchentlich möglich


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Hände in Laborhandschuhen mit Reagenzglas
Foto: panthermedia | marifro.mail.ru

Bis auf Weiteres können sich alle Beschäftigten, die im Freistaat Thüringen in staatlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft, in Kindertageseinrichtungen sowie als Kindertagespflegeperson tätig sind, freiwillig wöchentlich auf das Coronavirus testen lassen.

Es kommt nicht auf die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe an. Für die Durchführung der Testung wenden sich Beschäftigte an die zentrale Telefonnummer 03643 49 50 151 (Mo.-Fr.: 08:00 - 16:00 Uhr) und erhalten dort jeweils einen Termin an einem Abstrichstützpunkt oder die Kontaktdaten einer teilnehmenden Arztpraxis.

Weiterführende Links

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: