Auszeichnungsveranstaltungen im Rahmen des Bundeswettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“. Thüringen führt Wettbewerb zunächst regional fort


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Symbolbild Sport
Foto: Jacob Schröter

Zur Würdigung der erbrachten schulsportlichen Leistungen im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ wird das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in diesem Jahr anstelle einer großen Ehrungsveranstaltung mehrere dezentrale Auszeichnungsveranstaltungen durchführen. Die regionalen Auszeichnungsveranstaltungen in Themar, Erfurt und Jena finden unter Beachtung der geltenden Infektionsschutzregelungen statt.

Da das im Frühjahr geplante Bundesfinale des Wettbewerbs ausfallen musste, sollen vor allem die Schülerinnen und Schüler in diesem Zuge geehrt werden, die den Landessieg in der jeweiligen Sportart erreichen konnten.

Dazu Bildungs- und Sportminister Helmut Holter: „Ich gratuliere allen Schülerinnen und Schülern zu den erzielten Ergebnissen und freue mich, dass das Infektionsgeschehen es zulässt, dass wir in Thüringen schulsportliche Wettbewerbe laut unserem Stufenkonzept in Stufe grün wieder austragen können. Motivation und Leistung, aber vor allem das harte Training sollen bei den Auszeichnungsveranstaltungen belohnt werden. Ihr habt mit euren Landessiegen viel erreicht und ich wünsche euch, dass ihr eure sportliche Karriere mit Leidenschaft weiterverfolgt.“

Hintergrund:

Seit 1991 nehmen Thüringer Schulsportmannschaften am Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ teil, der als Mannschaftswettbewerb über die Kreis-, Schulamts- und Landesfinals bis zum Bundesfinale führt. Es finden in jedem Jahr drei Bundesfinals (Winter-, Frühjahrs- und Herbstfinale) statt. In diesem Jahr konnte, bedingt durch die Coronapandemie, lediglich das Winterfinale stattfinden. Auf Landesebene fanden in den Sportarten des Frühjahrsfinals (Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball, Tischtennis und Volleyball) die Kreis-, Schulamts- und Landeswettbewerbe unter regulären Bedingungen statt, bevor sämtliche weiteren Wettbewerbe aufgrund des zu diesem Zeitpunkt steigenden Infektionsgeschehens abgesagt worden sind. Infolge dessen wurden seitens der Deutschen Schulsportstiftung (Träger des Bundeswettbewerbs) auch das Frühjahrs- und Herbstfinale für dieses Jahr abgesagt. Über die weitere Durchführung der Bundesfinals wird aufgrund der unterschiedlichen Infektionslage in den Ländern derzeit noch beraten.

Terminhinweise:

17. September 2020 17.00 bis 19.00 Uhr, Staatlichen Regelschule „Anne Frank“ Themar

Folgende Mannschaften werden ausgezeichnet:

  • Regionalteam Inselsberg: Skisprung WK IV Mixed
  • Staatliche Regelschule „Anne Frank“ Themar: Gerätturnen Wettkampfklasse (WK) III und IV Jungen
  • Staatliches Gymnasium „Hermann Pistor“ Sonneberg: Volleyball WK III Mädchen

1. Oktober 2020 16:00 bis 19:30 Uhr im Staatlichen Königin-Luise-Gymnasium Erfurt

Folgende Mannschaften werden ausgezeichnet:

1. Durchgang (16:00 bis 17:30 Uhr):

  • Staatliches Gymnasium „Albert Schweitzer“ Sömmerda: Handball WK III Jungen
  • Staatliches Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt: Handball WK II Mädchen und Volleyball WK III Jungen

2. Durchgang (18:00 bis 19:30 Uhr):

  • Staatlich anerkanntes katholisches Gymnasium Edith-Stein-Schule Erfurt: Handball WK II Jungen
  • Staatliches Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt: Volleyball WK II Mädchen und II Jungen

15. Oktober 2020 von 16:00 bis 19:30 Uhr im Staatlichen Adolf-Reichwein-Gymnasium Jena

Folgende Mannschaften werden ausgezeichnet:

1. Durchgang (16:00 bis 17:30 Uhr):

  • Staatliches Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium Gera: Gerätturnen WK II Mädchen
  • Staatliches Gymnasium Ernst Abbe Jena: Gerätturnen WK III Mädchen
  • Staatliches Carl-Zeiss-Gymnasium Jena: Tischtennis WK II Jungen
  • Staatliches Angergymnasium Jena: Basketball WK II und III Mädche

2. Durchgang (18:00 bis 19:30 Uhr):

  • Staatlich anerkanntes Christliches Gymnasium Jena: Gerätturnen WK IV Mädchen
  • Staatliches Sportgymnasium „Joh. Chr. Fr. GutsMuths“ Jena: Basketball WK II und III Jungen sowie Badminton WK II und III Mixed

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird gebeten, sich im Vorfeld per E-Mail an presse@tmbjs.thueringen.de anzumelden.

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: