Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

[Kopfbild]

COVID-19 (Coronavirus)

Aktuelles zur Lage an Thüringens Schulen und Kindergärten

Minister Holter bei einem Schulbesuch

Am 21. April 2021 hat der Bundestag die sogenannte Bundes-Notbremse beschlossen. Damit werden die bisherigen Thüringer Regelungen durch neue Bundesregeln abgelöst. Sie sehen bundesweit einheitliche Schritte bei Überschreitung bestimmter Inzidenzwerte (100 und 165) vor. Ab Montag, 26. April 2021, wird die neue Regelung direkte Auswirkungen auf den Schul- und Kindergartenbetrieb in vielen Kreisen Thüringens haben. Bitte beachten Sie dazu aktuelle Informationen.

  • Aufgrund der aktuellen Infektionslage kommt es ab 26. April in vielen Landkreisen (über Inzidenz 165) zu Schul- und Kindergartenschließungen.
  • Eine Notbetreuung wird angeboten.
  • In Kreisen mit einer Inzidenz über 100 und unter 165 findet an den Schulen Wechselunterricht statt, auch an Grundschulen.
  • Bei Schulschließungen bestehen Ausnahmen für bestimmte Gruppen.
  • An Schulen besteht Testpflicht, d.h. Betretensverbot ohne negativen Schnelltest. Die Testungen finden weiterhin in der Schule statt. Ein aktueller Nachweis über einen negativen Test außerhalb der Schule ist zulässig.

 Aktuelle Situation in Landkreisen und kreisfreien Städten:
 Karte   |   Liste   |   Inzidenzentwicklung

Kindergärten, Kindertagespflege

Kita

Allgemein bildende und berufsbildende Schulen in staatlicher und freier Trägerschaft

Schule

Organisierter Sport, Freizeitsport, Kinder- und Jugendsport

Sport

Jugendhilfe, Erziehungshilfe, Eingliederungshilfe, Internate

Jugend

Aktuelles

Aktuell gültige Verordnungen

Die Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen und schrittweisen weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 gilt bis 3. Juni 2021 [Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung].


Die Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb gilt bis 30. Juli 2021. Einige Regelungen werden durch die vorgenannte Verordnung verdrängt, solange diese gültig sind. [ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO] [Begründung].


Die neue Allgemeinverfügung für den Freistaat Thüringen für Kindertageseinrichtungen, Schulen, weitere Jugendhilfe und für den Sport ist ab dem 9. Mai 2021 bis zum 31. Mai 2021 gültig.
[TMBJS-Allgemeinverfügung vom 7. Mai 2021]

Die aktuelle Allgemeinverfügung für den Freistaat Thüringen für Kindertageseinrichtungen und Schulen und weitere Jugendhilfe ist bis 8. Mai 2021 gültig [TMBJS-Allgemeinverfügung vom 23. April 2021].

INFORMATIONEN UND ANFRAGEN ZU COVID-19 UNTER:

Bürgerhotline des Thüringer Landesverwaltungsamtes:
+49 (0)361 57 33 211 88

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: