Minister Holter bei einem Schulbesuch

COVID-19 (Coronavirus)

Aktuelles zur Lage an Thüringens Schulen und Kindergärten

Aufgrund der deutschlandweiten Einschränkungen kommt es auch in Thüringen zu weiteren außerordentlichen Sondermaßnahmen.

Kita

Kindergärten, Kindertagespflege

Kita

Schule

Allgemein bildende und berufsbildende Schulen in staatlicher und freier Trägerschaft

Schule

Sport

Organisierter Sport, Freizeitsport, Kinder- und Jugendsport

Sport

Jugend

Jugendhilfe, Erziehungshilfe, Eingliederungshilfe, Internate

Jugend

Aktuelles

Aktuell gültige Verordnungen

Die Dritte Thüringer Verordnung über außerordentliche Sondermaßnahmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2  ist am 10. Januar 2021 in Kraft getreten. Die Maßnahmen gelten bis 31. Januar 2021 [Dritte Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung]


Die Zweite Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 ist jetzt bis zum 31. Januar 2021 gültig [Zweite Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung].


Die Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb ist am 31. August 2020 in Kraft getreten. Einige Regelungen werden durch die vorgenannten Verordnungen verdrängt, solange diese gültig sind. [ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO].

 

INFORMATIONEN UND ANFRAGEN ZU COVID-19 UNTER:

Bürgerhotline des Thüringer Landesverwaltungsamtes:
+49 (0)361 57 33 211 88

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: