Landesprüfungsamt für Lehrämter

Die Lehrerausbildung erfolgt in der ersten Phase an den Universitäten und in der zweiten Phase an den Staatlichen Studienseminaren bzw. Seminarschulen sowie an den Ausbildungsschulen.
In Thüringen wird für fünf Lehrämter ausgebildet.

  • Lehramt an Grundschulen
  • Lehramt an Regelschulen
  • Lehramt an Gymnasien
  • Lehramt an berufsbildenden Schulen
  • Lehramt für Förderpädagogik.

Das Landesprüfungsamt für Lehrämter ist eine Organisationseinheit im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Es hat die Aufsicht über die Organisation, Durchführung und Auswertung der Staatsprüfungen für alle Lehrämter. Das Landesprüfungsamt für Lehrämter des Freistaates Thüringen hat seinen Sitz im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Informieren Sie sich auch über die Rechtsgrundlagen der Lehrerbildung.

Erste Staatsprüfung

In allen Lehramtsstudiengängen, die mit einer Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt abschließen, ist das Landesprüfungsamt für Lehrämter für die Durchführung der Prüfung zuständig. Entsprechendes gilt für Erweiterungsprüfungen oder Prüfungen in einem weiteren Fach.

In allen Fragen zur Anmeldung und Zulassung zur Prüfung, zu Prüfungsterminen und zu rechtlichen Grundlagen können Sie sich an das Landesprüfungsamt wenden.

Die Außenstelle des Landesprüfungsamtes Jena ist für Lehramtsprüfungen an folgenden Hochschulen zuständig:

  • der Friedrich-Schiller-Universität Jena,
  • der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar,
  • der Bauhaus-Universität Weimar
    (Lehramtsstudiengänge mit dem Fach Kunsterziehung),
  • der Theologischen Fakultät der Universität Erfurt
    (Lehramtsstudiengänge mit dem Fach Katholische Religionslehre).

Für Studenten, die noch in einem Lehramtsstudiengang mit dem Abschluss der Ersten Staatsprüfung

  • an der Universität Erfurt
    (außer in Lehramtsstudiengänge mit dem Fach Katholische Religionslehre),
  • der Technischen Universität Ilmenau oder
  • an der Bauhaus-Universität Weimar
    (Lehramt an berufsbildenden Schulen mit dem Fach Bautechnik)

immatrikuliert sind, besteht weiterhin die Möglichkeit, das Studium mit der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt abzuschließen. Bitte wenden Sie sich in allen damit verbundenen Fragen direkt an das Landesprüfungsamt für Lehrämter.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Landesprüfungsamt für Lehrämter
Postfach 90 04 63
99107 Erfurt
lpa@tmbjs.thueringen.de

Das Landesprüfungsamt für Lehrämter verfügt über eine Außenstelle:
Außenstelle des Landesprüfungsamtes für Lehrämter JENA

Aufgaben des Landesprüfungsamts für Lehrämter

  • Festlegen der Termine der Staatsprüfungen
  • Beauftragung von Prüfern und Gutachtern
  • technische und organisatorische Absicherung der Ersten und Zweiten Staatsprüfung
  • Genehmigung von Prüfungsplänen
  • Erfassung von Ausbildungs- und Prüfungsergebnissen
  • Überprüfung der Prüfungsakten
  • Zulassung zur Staatsprüfung
  • Genehmigung von Unterbrechung der Prüfung und von Rücktritt von der Prüfung
  • Überprüfung der Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit der Prüfungsergebnisse von Lehramtsanwärtern, die den Vorbereitungsdienst in einem privatrechtlichen Arbeitsverhältnis ableisten
  • Verlängerung der Abgabefrist für Hausarbeiten
  • Genehmigung von Anträgen für vorgezogene Hausarbeiten
  • Ausstellen von Bescheiden bei Nichtbestehen der Zweiten Staatsprüfung
  • Zulassung zur Wiederholungsprüfung
  • Ausstellen von Zeugnissen über die Erste und Zweite Staatsprüfung
  • Widerspruchsbehörde bei strittigen Prüfungsentscheidungen
  • Archivierung von Prüfungsakten

Weitere Aufgaben des Landesprüfungsamt für Lehrämter bestehen in:

  • der Zusammenarbeit mit den Hochschulen, deren Fachbereichen und den Zentren für Lehrerbildung sowie der Beratung in grundsätzlichen Fragen der Gestaltung von Lehramtsstudiengängen und der Erstellung der Studienordnungen,
  • der Beratung, Unterstützung und Schulung von Prüferinnen und Prüfern,
  • der Beratung von Studierenden, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern zu Prüfungsfragen.

Nachqualifizierung von an staatlichen Schulen beschäftigten Lehrkräften / NQ

Informationen und Hinweise zur Nachqualifizierung von an staatlichen Schulen beschäftigten Lehrkräften sind im Thüringer Schulportal einzusehen.

Zweite Staatsprüfung

Ab 1. August 2016 wird im Thüringer Vorbereitungsdienst für die Lehrämter nach einer neuen Verordnung ausgebildet und geprüft. Bitte wählen Sie die gewünschten Informationen entsprechend dem Einstellungstermin.

Einstellungstermin in den Thüringer Vorbereitungsdienst für die Lehrämter

Formulare VO 2013

Technischer Hinweis: Gegebenenfalls ist es notwendig, das gewünschte Formular zunächst auf dem eigenen Arbeitsgerät zu speichern, um diese Datei dann bearbeiten zu können.

Die hier aufgelisteten Formulare regeln die Organisation und Durchführung der Zweiten Staatsprüfung für die Lehrämter gemäß Thüringer Verordnung über die Ausbildung und Zweite Staatsprüfung für die Lehrämter (ThürAZStPLVO) vom 3. September 2002 (GVBl. S. 328) zuletzt geändert durch Gesetz vom 19. September 2013 (GVBl. S. 249).

F 005 Stammdatenblatt

F 006 Ausbildung ausserhalb des Zustaendigkeitsbereiches

F 010 Niederschrift Lehrprobe Erfurt

F 020 Niederschrift Lehrprobe Gera

F 030 Beurteilung nach § 14 Abs 23 Erfurt

F 040 Beurteilung nach § 14 Abs 23 Gera

F 050 Festsetzung und Eröffnung Vornote

F 051 Vornote FP

F 060 Themenvorschlag Hausarbeit

F 070 Festsetzung und Bekanntgabe Thema Hausarbeit

F 080 Empfangsbestätigung Hausarbeitsthema

F 090 weitere Bearbeitung Hausarbeit

F 091 Deckblatt schriftliche Prüfung Hausarbeit

F 110 Antrag Bearbeitung Hausarbeit vor Zulassung Zweite Staatsprüfung

F 120 Bestellung Gutachter

F 140 Gliederung Zweite Staatsprüfung

F 150 Zulassung Zweite Staatsprüfung

F 170 Empfangsbestätigung Zulassung Zweite Staatsprüfung

F 180 Bewertung Gutachten

F 210 Festsetzung und Bekanntgabe Note schriftliche Prüfung

F 215 Prüfungsplan

F 220 Bekanntgabe Thema Prüfungslehrprobe

F 225 Deckblatt praktische Prüfung Lehrprobenentwurf

F 230 Niederschrift Prüfungslehrprobe

F 240 Handlungsfelder mündliche Prüfung Modus 1

F 242 Handlungsfelder mündliche Prüfung Modus 2

F 250 Niederschrift mündliche Prüfung

F 260 Niederschrift mündliche Prüfung_integrativ geprüft

F 263 Formular Berechnung Gesamtnote

F 270 Vorläufige Bescheinigung über die Zweite Staatsprüfung

F 330 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Erfurt

F 340 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Gera

F 350 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Nordthüringen

VO 2013 Standardisierte Leistungsbilder

Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Zweiten Staatsprüfung für die Lehrämter ab. Die Zweite Staatsprüfung wird kompetenzorientiert durchgeführt, das heißt, es geht nicht darum nur das gelernte Wissen zu bewerten, sondern den konkreten in der Ausbildung erarbeiteten Kompetenzzuwachs festzustellen. Die Basis hierfür bildet ein auf die Entwicklung und Stärkung von Kompetenzen orientierter Ausbildungsprozess.

Durch die Zweite Staatsprüfung wird festgestellt, ob der Lehramtsanwärter die Befähigung für sein Lehramt erworben hat. Die oberste Aufsicht über alle lehramtsbezogenen Staatsprüfungen in Thüringen hat das Landesprüfungsamt für Lehrämter. Der Bewertungsvorgang einer Prüfung umfasst die fach- und prüfungsspezifische Wertung. Es wird also in Zukunft darauf ankommen, ein Erwartungsbild für die fachspezifische Wertung vorzulegen und sich bei der prüfungsspezifischen Wertung an einem Standardisierten Leistungsbild zu orientieren. Das schafft Vergleichbarkeit und Gleichwertigkeit einer in Thüringen abgelegten Zweiten Staatsprüfung und macht zugleich das Prüfungsergebnis rechtssicher.

Die vorliegenden Standardisierten Leistungsbilder sind das Ergebnis eines intensiven Arbeitsprozesses und der Zusammenarbeit von Seminarleitungen und dem Landesprüfungsamt für Lehrämter. Die Standardisierten Leistungsbilder wurden durch das Landesprüfungsamt juristisch überprüft und autorisiert.


Standardisierte Leistungsbilder:

mündliche Prüfung

praktische Prüfung

schriftliche Prüfung

 

Nutzungshinweise

Formulare VO 2016

Technischer Hinweis: Gegebenenfalls ist es notwendig, das gewünschte Formular zunächst auf dem eigenen Arbeitsgerät zu speichern, um diese Datei dann bearbeiten zu können.

Die hier aufgelisteten Formulare regeln die Organisation und Durchführung der Zweiten Staatsprüfung für die Lehrämter gemäß Thüringer Verordnung über die Ausbildung und Zweite Staatsprüfung für die Lehrämter (ThürAZStPLVO)
vom 26. April 2016.

F 005 VO 2016 Stammdatenblatt

F 006 VO 2016 Ausbildung ausserhalb des Zustaendigkeitsbereiches

F 010 VO 2016 Niederschrift Lehrprobe Erfurt

F 020 VO 2016 Niederschrift Lehrprobe Gera

F 030 VO 2016 Beurteilung nach § 15 Abs 23 Erfurt

F 040 VO 2016 Beurteilung nach § 15 Abs 23 Gera

F 050 VO 2016 Festsetzung und Eröffnung Vornote

F 051 VO 2016 Vornote FP

F 140 VO 2016 Gliederung Zweite Staatsprüfung

F 215 VO 2016 Prüfungsplan

F 220 VO 2016 Bekanntgabe Thema Prüfungslehrprobe

F 225 VO 2016 Deckblatt praktische Prüfung Lehrprobenentwurf

F 230 VO 2016 Niederschrift Prüfungslehrprobe

F 240 VO 2016 Handlungsfelder mündliche Prüfung Modus 1

F 242 VO 2016 Handlungsfelder mündliche Prüfung Modus 2

F 250 VO 2016 Niederschrift mündliche Prüfung

F 260 VO 2016 Niederschrift mündliche Prüfung_integrativ geprüft

F 263 VO 2016 Formular Berechnung Gesamtnote

F 270 VO 2016 Vorläufige Bescheinigung über die Zweite Staatsprüfung

F 330 VO 2016 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Erfurt

F 340 VO 2016 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Gera

F 350 VO 2016 Nachweis musisch-rhythmische Kompetenzen Nordthüringen

 

F UE 010 Bescheinigung bestandene Lehrprobe Unterrichtserlaubnis - Gera

F UE 010 Bescheinigung bestandene Lehrprobe Unterrichtserlaubnis - Erfurt

F UE 010 Bescheinigung bestandene Lehrprobe Unterrichtserlaubnis - Landesprüfungsamt

VO 2016 Standardisierte Leistungsbilder

Der Vorbereitungsdienst schließt mit der Zweiten Staatsprüfung für die Lehrämter ab. Die Zweite Staatsprüfung wird kompetenzorientiert durchgeführt, das heißt, es geht nicht darum nur das gelernte Wissen zu bewerten, sondern den konkreten in der Ausbildung erarbeiteten Kompetenzzuwachs festzustellen. Die Basis hierfür bildet ein auf die Entwicklung und Stärkung von Kompetenzen orientierter Ausbildungsprozess.

Durch die Zweite Staatsprüfung wird festgestellt, ob der Lehramtsanwärter die Befähigung für sein Lehramt erworben hat. Die oberste Aufsicht über alle lehramtsbezogenen Staatsprüfungen in Thüringen hat das Landesprüfungsamt für Lehrämter. Der Bewertungsvorgang einer Prüfung umfasst die fach- und prüfungsspezifische Wertung. Es wird also in Zukunft darauf ankommen, ein Erwartungsbild für die fachspezifische Wertung vorzulegen und sich bei der prüfungsspezifischen Wertung an einem Standardisierten Leistungsbild zu orientieren. Das schafft Vergleichbarkeit und Gleichwertigkeit einer in Thüringen abgelegten Zweiten Staatsprüfung und macht zugleich das Prüfungsergebnis rechtssicher.

Die vorliegenden Standardisierten Leistungsbilder sind das Ergebnis eines intensiven Arbeitsprozesses und der Zusammenarbeit von Seminarleitungen und dem Landesprüfungsamt für Lehrämter. Die Standardisierten Leistungsbilder wurden durch das Landesprüfungsamt juristisch überprüft und autorisiert.


Standardisierte Leistungsbilder

mündliche Prüfung

praktische Prüfung

 

Nutzungshinweise

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: