Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Kinder- und Jugendschutz

Vorrangige Aufgabe im Kinder- und Jugendschutz ist es, durch geeignete Maßnahmen und Veranstaltungen, wie Informationsveranstaltungen, Projekttage, Jugendschutzwochen oder sportliche und kulturelle Freizeitangebote, die Abwehrkräfte und die Eigenverantwortung junger Menschen zu stärken sowie Eltern und andere Erziehungsberechtigte zu befähigen, Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen, Gewalt und Missbrauch zu schützen.

Neben diesen präventiven Maßnahmen sollen junge Menschen zur aktiven Mitarbeit und Einflussnahme auf die Gestaltung ihres Lebensumfeldes vorbereitet und unterstützt werden. Ein weiterer Auftrag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendämter besteht in der Mitwirkung bei der Genehmigung von Auftritten Kinder und Jugendlicher nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz sowie bei der Genehmigung von Veranstaltungen nach dem Ordnungsbehördengesetz.

Weiterhin sollen sie kooperativ die Ordnungsbehörden wie Polizei, Ordnungsamt und Gewerbeamt im Rahmen des präventiven und gesetzlichen Jugendschutzes beraten, sie bei Jugendschutzkontrollen begleiten sowie selbst Jugendschutzkontrollen durchführen.

Gesetzliche Grundlagen

Richtlinien, Fachliche Empfehlungen, Arbeitsorientierungen

Aufgaben des Landesjugendamtes

  • Unterstützung von Trägern der öffentlichen und freien Jugendhilfe im Rahmen von Fachberatung, Fachservice und Fortbildung
  • Durchführung des überörtlichen Planungsverfahrens im Bereich des überörtlichen Kinder- und Jugendschutzes
  • Leitung der Arbeitskreise

Arbeitskreise, Arbeitsgemeinschaften und Gremien

  • Landesarbeitsgemeinschaft Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
  • Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz
    Thüringen e. V.
  • Arbeitskreis der Jugendschutzverantwortlichen der Thüringer Jugendämter
  • Regionale Arbeitskreise Gesetzlicher Kinder- und Jugendschutz
  • Landesausschuss für Jugendarbeitsschutz beim Thüringer Landesamt für Soziales und Familie

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: