Grafik

Fortbildungsangebote des Landesjugendamtes

Die Durchführung der Veranstaltungen steht unter dem Vorbehalt aktueller Entwicklungen bezüglich des Coronavirus.
Diesbezüglich sind kurzfristige Absagen oder Verschiebungen möglich.

Programm und Termine

Das Landesjugendamt ist laut § 85 (2) Nr. 1, 2 und 8 SGB VIII in Verbindung mit § 72 (3) für die Fortbildung und Praxisberatung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe zuständig.

Fortbildungsprogramm des Landesjugendamtes​ 2020

(Stand: 6. Mai 2020)

GEÄNDERTE TERMINE und AKTUALISIERUNGEN

ursprüngliche Termine aus Juli 2020

Die Fortbildung 4-6 „Lösungsorientierte Beratung mit getrennten Eltern“ findet nicht am 1. und 2. Juli 2020 statt. Neuer Termin: 7. und 8. Dezember 2020

ursprüngliche Termine aus Juni 2020

  • Die Fortbildung 4-4 „Der Umgang mit Widerständen in der Beratung“ findet nicht am 3. und 4. Juni 2020 statt. Neuer Termin: 4./5. November 2020
  • Die Fortbildung 4-5/2020 „Überschuldung erkennen“ findet nicht am 10. Juni 2020 statt. Neuer Termin: 12. November 2020

ursprüngliche Termine aus Mai 2020

  • Die Fortbildung 2-10 „Aktiv gegen Cybermobbing – Maßnahmen zur Prävention in Schule und Jugendarbeit“ findet nicht am 19. Mai 2020 statt. Neuer Termin: 8. Oktober 2020.
  • Die Fortbildung 2-9 „Gefangen in der Filterblase?! – Meinungsbildung in sozialen Netzwerken“ findet nicht am 18. Mai 2020 statt. Neuer Termin: 3. November 2020.
  • Die Fortbildung 2-8/2020 „Praxisseminar: Feuer als pädagogisches Mittel in der Arbeit mit Jungen“ findet nicht am 13. und 14. Mai 2020 statt. Neuer Termin: 23. und 24. September 2020.

ursprüngliche Termine aus April 2020

  • Die Fortbildung 5-8/2020 „Bundesteilhabegesetz“ am 15. April 2020 wird auf den 16. September 2020 verlegt.

ursprüngliche Termine aus März 2020

  • Die Fortbildung 7-1/2020 „EU-Richtlinie 2016/800“ vom 25. März 2020 findet nun am 7. Oktober 2020 statt.
  • Der Fortbildungskurs 5-3/2020 „Schweigepflicht und Datenschutz in (teil-)stationären Einrichtungen der Erziehungshilfe“ findet nicht am 11. und 12. März 2020 statt. Neuer Termin: 9. und 10. Juli 2020.

--

NEUE VERANSTALTUNGEN

--

ENTFÄLLT

Juni 2020

  • Die Fortbildung 8-8 „Update – Psychologisches Wissen für die vormundschaftliche Vertretung von Kindern“ am 30. Juni/1. Juli 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 5-18 „Gesprächsführung als sozial-pädagogische Basiskompetenz““ am 25. und 26. Juni 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 6-2 „Wunsch- oder Bestellkind“ am 24. Juni 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 3-2 „Konstruktiver Umgang mit unmotivierten Eltern/Familien“ am 15. und 16. Juni 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 8-6 „Kostenbeteiligung in der wirtschaftlichen Jugendhilfe“ am 15. Juni 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 5-17 „Medienpädagogische Konzepte in den Einrichtungen der Jugendhilfe“ am 10. und 11. Juni 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 5-16 „Was tun, wenn´s brennt? – Gesprächsführung mit Eltern bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?“ am 8. und 9. Juni 2020 entfällt.

Mai 2020

  • Die Fortbildung 5-14 „Sexuelle Vielfalt in der Kinder- und Jugendhilfe“ am 28./29. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 5-15 „Grundlagen der Arbeit mit Hoch-Risiko-Klientel – „Systemsprenger“ in der Kinder- und Jugendhilfe“ am 28./29. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 2-11 „Diskriminierung erkennen – Vielfalt und Wertschätzung als Teil der Jugendhilfe der Gegenwart“ am 27. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 5-13 „Deeskalation von hoch emotionalen Konfliktsituationen I – Basiskurs“ am 26. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 1-1 „Moderation und Präsentation in Planungsprozessen“ vom 12. bis 14. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 2-7 „Schulabstinenz“ am 7. Mai 2020 entfällt.
  • Die Fortbildung 4-3-1 „Trauma – Prävention und Heilung im Kindesalter“ am 6. Mai 2020 entfällt.

Anmeldung

Zur Anmeldung können Sie das Anmeldeformular auf dieser Seite ausfüllen. Für die Veranstaltungen sehen wir aus metho­dischen Überlegungen sowie aus Platzgründen in der Regel 15 bis 25 Teilnehmerplätze vor. Gehen mehr Anmeldungen ein, als Teilnehmerplätze vorhanden sind, können nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Sollten jedoch weniger Anmeldungen als 80 Prozent der in der Broschüre angegebenen Teilnehmerzahl eingehen, müssen wir die Veranstal­tung aus Rentabilitätsgründen absagen.

Teilnahmezusagen/Teilnahmeabsagen

Die Teilnahmezusage wird ca. vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn versandt. Sie enthält die notwendigen Angaben zur Veranstaltung und Hinweise zur Anreise. Erforderliche Absagen erfolgen zum gleichen Zeitpunkt.

Rücktritt von der Teilnahme

Wenn Sie trotz verbindlicher Anmeldung an einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend.

Kostenfreier Rücktritt von der Teilnahme ist nur bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Nach diesem Zeitraum werden wir Ihnen die entstehenden Stornierungskosten der jeweiligen Tagungsstätte in Rechnung stellen, falls der Platz nicht anderweitig vergeben werden kann. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung müssen wir Ihnen neben den Stornierungskosten auch 25 Euro Verwaltungskosten berechnen.

Teilnahmebescheinigung

Am Ende jeder Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahme­bescheinigung.

Kosten

Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.

Die An- und Abreisekosten sowie die Kosten für Übernachtung und Verpflegung (=Tagungs­pauschale*) werden nicht durch das Landesjugendamt übernommen. Diese Kosten sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern individu­ell mit der Tagungsstätte abzurechnen.

Die Gesamtkosten entnehmen Sie den Ausschreibungen der einzelnen Veranstaltungen.

Übernachtungen sind grundsätzlich von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbstständig zu buchen. Die Anschriften und Kontaktdaten finden Sie im Übernachtungsverzeichnis in dieser Broschüre.

Arbeitskreise

Die unter Punkt 9 der Veranstaltungsübersicht aufgeführten Arbeitskreise sind turnusmäßig stattfindende Sitzungen von Fachgruppen, deren Teilnehmerkreis feststeht.

Bei den Arbeitskreisen handelt es sich nicht um Fortbildungen.

Fortbildungsangebote im Internet

Auf der Homepage des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport werden unsere Fortbildungsangebote ständig aktualisiert. Dort werden auch alle nach Redaktions­schluss ausgeschriebenen Fortbildungen, Ankündigungen, gesonderte Ausschreibungen und Änderungen veröffentlicht.

Anschriften und Ansprechpersonen

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Landesjugendamt
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Antje Röhricht
Tel.: +49 361 57 34 11 456
Fax: +49 361 57 34 11 830

E-Mail: antje.roehricht@tmbjs.thueringen.de

Anmeldung

* = Pflichtfeld

Wenn Sie die im Formular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Ihre Meinungen, Anregungen oder auch Kritiken bezüglich der Fortbildungen können Sie uns gerne mitteilen. Bitte füllen Sie dazu das oben stehende Kontaktformular aus. Beachten Sie dazu auch unsere Hinweise zur elektronischen Kommunikation und zum Datenschutz.

Diese Seite teilen:

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: