Thüringens zweiter Weg zum Abitur

Das Kolleg - Institut zur Erlangung der Hochschulreife

In Thüringen bieten zwei Kollegs, das Thüringenkolleg in Weimar und das Ilmenau-Kolleg in Ilmenau, jungen Erwachsenen die Möglichkeit, das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) sowie den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.

Der Bildungsgang am Kolleg gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase und eine zweijährige Qualifikationsphase. Die unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen der Kollegiatinnen und Kollegiaten werden berücksichtigt. Je nach Vorbildung können die Kollegiatinnen und Kollegiaten mit der Einführungsphase oder einem vorangehenden  Vorkurs beginnen. In den Vorkurs können Bewerberinnen und Bewerber ohne Realschulabschluss oder gleichwertigen Abschluss aufgenommen werden.

Im Vorkurs sowie in der Einführungsphase findet der Unterricht im Klassenverband statt.

In der Qualifikationsphase wird der Unterricht in halbjährigen Kursen in Fächern mit erhöhtem und mit grundlegendem Anforderungsniveau sowie im Seminarfach durchgeführt. Der Unterricht gliedert sich in Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer und Wahlfächer. Es werden fachbezogene Kurse gebildet.

Dem Vollzeitunterricht liegen die Lehrpläne des Gymnasiums in der jeweils geltenden Fassung für die Klassenstufen 10 bis 12 zugrunde.

 

 

 

Aufnahmebedingungen, Unterrichtsorganisation und weitere Festlegungen sind in der Thüringer Kollegordnung geregelt.

Kollegiatinnen und Kollegiaten können elternunabhängige, rückzahlungsfreie BAföG-Förderung beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie über das BAföG-Amt der Stadt Weimar bzw. des Landratsamtes des Ilm-Kreises.

Thüringenkolleg Weimar
Schwanseestraße 11
99423 Weimar
 

Ilmenaukolleg
Am Technikum 6
98693 Ilmenau

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: