Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

header-slider

Thüringer Landeswettbewerb "Demokratie & Schule" mit der Lernwerkstatt Demokratie

Betonwand mit dem Logo des Landesprogramms

Thüringer Landeswettbewerb "Demokratie & Schule" mit der Lernwerkstatt Demokratie

Engagierte Lehrkräfte, Kinder und Jugendliche aller Schularten stärken mit Ihrer Beteiligung am Thüringer Landeswettbewerb "Demokratie & Schule“ Demokratiekompetenzen in der Schule als wichtigen Bestandteil gelingenden Lernens. Bei der Thüringer Lernwerkstatt haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, Schuldemokratieprojekte zu den Themen Mitbestimmung, historisch-politisches Lernen, Lebenswelt & Ökologie und weiteren aktuellen Themenbereichen der Gesellschaft zu präsentieren. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte kommen mit anderen Schulen über Ideen und neue Projekte ins Gespräch. Lehrkräfte können darüber hinaus während der Veranstaltung Fortbildungsangebote zum Demokratielernen nutzen.

Alle eingereichten schulbezogenen Demokratieprojekte des Thüringer Landeswettbewerbs "Demokratie & Schule“ werden im Rahmen der Lernwerkstatt Demokratie mit einer Urkunde besonders gewürdigt.

Schülerinnen und Schüler aller Schularten sind aufgerufen, Ihre Beiträge und Projekte rund um das Demokratielernen in und außerhalb der Schule beim Thüringer Landesprogramm "Demokratie & Schule“ in Form einer Power-Point-Präsentation, eines Kurzfilms oder als Dokumentation im PDF-Format einzureichen (z. B. Ausstellung, Zeitzeugengespräch, Besuch einer Gedenkstätte, Kunstobjekte, Foto, Plakat, Aufsatz, Lied, Gedicht, Hörspiel):

Dabei ist u.a. zu beachten:

  • Projektidee, Projektverlauf und Ergebnisse werden nachvollziehbar, sachlich und anschaulich dargestellt
  • Karten, Fotos, Dokumentationen, Videos, Podcast können als Anhang zusätzlich eingereicht werden.

Alle Thüringer Schulbeiträge werden zur Lernwerkstatt Demokratie Thüringen am 31. März 2022 nach Erfurt eingeladen und erhalten Auszeichnungen für ihr Engagement.

Bewerbungsformular

Die Beiträge der Schulen bitte per E-Mail an den Wettbewerbsbeauftragten Thomas Roschke senden: thomas.roschke@tmbjs.thueringen.de

Einsendeschluss: 15. Januar 2023 (Fristverlängerung)

Lernwerkstatt Demokratie

30. März 2023: Demokratie in der Schule heute

Programm 2023

Bildungsminister Helmut Holter zeichnet am 30. März 2023 bei der Thüringer Lernwerkstatt Demokratie herausragende Projekte zur demokratischen Schulentwicklung von Thüringer Schulen aus.

Die eingereichten Schulprojekte aus den Schuljahren 2021/2022 und 2022/2023 thematisierten Fragen der Schülermitbestimmung sowie des historisch-politischen Lernens, der Auseinandersetzung mit Lebenswelt & Ökologie und der Verantwortung in der Region. Sie zeigen wie Demokratie in Klassenräumen, auf dem Schulhof und in außerschulischen Lernorten von Schülerinnen und Schülern gelebt wird.

32 Projekte von 19 Schulen werden von einer Jury beim Thüringer Landeswettbewerb Demokratie & Schule 2022 begutachtet. Die Jury des Landeswettbewerbs setzt sich zusammen aus der Stiftung Schloss Friedenstein, der Staatlichen Schulämter sowie der Landesschülervertretung (LSV) und des Thüringer Ministeriums Bildung, Jugend und Sport (TMBJS).

Die Lernwerkstatt bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und fördert Schulprojekte zu politischer Bildung und Demokratieerziehung.

Lehrkräfte können auch ein Fortbildungsangebot zum "Service-Learning - Lernen durch Engagement" nutzen.

Die Anmeldefrist für die Lernwerkstatt, die unter dem Motto "Demokratie in der Schule heute" stattfindet und vom ThILLM, der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, den Staatlichen Schulämtern und der Landesschülervertretung unterstützt wird, endet am 24. März 2023.

Lehrkräfte melden sich über das Schulportal (ThILLM-VA Nr.: 242800701) an:
https://www.schulportal-thueringen.de/catalog/detail?tspi=158414_

Schülerinnen und Schüler werden durch ihre Lehrkräfte im nebenstehenden Formular angemeldet:

Anmeldung von Schülerinnen und Schülern

Anmeldung Lernwerkstatt Demokratie

captcha

Lernwerkstatt Demokratie: Archiv

  • Programm 2022

    Das Ziel der Online-Veranstaltung am 31. März 2022 war es, miteinander Erfahrungen auszutauschen und neue Impulse für schulische und außerschulische Demokratie-Projekte zu entwickeln. 19 Thüringer Schulen stellten 33 Schuldemokratieprojekte vor, die sie beim Thüringer Landeswettbewerb und Landesprogramm Demokratisch Handeln 2021 eingereicht haben.

  • Programm 2021

    Im Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne präsentierten 27 Thüringer Schulen 50 Schuldemokratieprojekte im Rahmen des Thüringer Landeswettbewerbs "Demokratisch Handeln“. Sie sind Ausdruck lebendiger Unterrichts-, Lebens-, Kommunikations- und Gesellschaftskultur unter Pandemiebedingungen. Engagierte Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zeigten, dass sie auch unter veränderten Lernbedingungen für Demokratie in der Schule eintreten. Vorgestellt wurden Schulprojekte gelebter Demokratie, zu den Themen Mitbestimmung, historisch- politisches Lernen, Lebenswelt & Ökologie, Verantwortung in der Pandemie.

  • Programm 2020

    Thüringer Schulprojekte zeigten im Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne beeindruckende Beispiele gelebter Demokratie. Es werden Insbesondere Schulprojekte vorgestellt, die durch die Stiftung Lernen durch Engagement, die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung unterstützt worden und am Wettbewerb des Fördervereins „Demokratisch Handeln“ teilgenommen haben. Während der Lernwerkstatt Demokratie hatten Thüringer Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre Projekte und Anliegen vorzustellen und sich darüber hinaus mit anderen Schulen auszutauschen.

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: