Erwachsenenbildung in Thüringen

Berichterstattung nach Thüringer Erwachsenenbildungsgesetz

Nach § 19 Thüringer Erwachsenenbildungsgesetzes (ThürEBG) erstattet die Landesregierung dem Landtag erstmalig zum 30. Juni 2019 und nachfolgend alle fünf Jahre schriftlich Bericht über die Entwicklung der Erwachsenenbildung im Freistaat Thüringen und über den Vollzug des ThürEBG. Die anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Landesorganisationen sowie das Landeskuratorium sind verpflichtet, die Landesregierung dabei durch die Bereitstellung von Informationen und statistischen Daten zu unterstützen.

Die Thüringer Verordnung zur Durchführung des Thüringer Erwachsenenbildungsgesetzes (ThürEbVO) ist am 31. August 2018 in Kraft getreten. § 10 ThürEbVO benennt die Informationen und statistischen Daten, die die anerkannten Einrichtungen dem TMBJS bis zum 31. August eines jeden Kalenderjahres für den jeweiligen vorangehenden Förderzeitraum mitzuteilen haben. Die Vordrucke sind zwingend zu verwenden.

Diese Seite teilen:

Unsere sozialen Netzwerke: