Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zur Bildergalerie . Zum Seiteninhalt

header-slider

Schatten einer Yoga-Sportlerin

Weltyogatag

Der Internationale Tag des Yoga beruht auf einer Resolution des Vereinten Nationen und wird seit 2015 jährlich am 21. Juni begangen. Ziel des Internationalen Tages des Yoga ist es, die Menschen anzuregen, gesundheitsfördernde Entscheidungen zu treffen und in gesunder Weise zu leben, die frei von jeglicher Maßlosigkeit ist.

Dazu soll am 21. Juni 2022 in der Zeit von 10 bis 12 Uhr eine Veranstaltung auf dem Domplatz in Erfurt mit Schülerinnen und Schülern ab Klassenstufe 7 (alle Schularten) stattfinden. Diese wird per Livestream im Internet übertragen, der dem Verlauf der Sonne folgt und aus den entsprechenden Ländern der Erde übertragen wird.

Die Veranstaltung dient dem Kennenlernen des Yoga, weshalb keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Konkret werden die Schülerinnen und Schüler von Yogalehrern angeleitet, die die Yogaübungen vormachen. Die Teilnahme am Internationale Tag des Yoga ist freiwillig. Die Teilnehmerzahl ist auf 500 Teilnehmende begrenzt ist. Zusagen erfolgen nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Kosten für die Anreise zu der Veranstaltung sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.

Die Teilnehmenden sollten in bequemer Kleidung oder Sportkleidung erscheinen. Yogamatten und Getränke (Wasser) werden für alle Teilnehmenden von der Indischen Botschaft bereitgestellt.

In Thüringen wird die Teilnahme der Schulen am Internationalen Tag des Yoga im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport koordiniert. Wenn Ihre Schule am Internationalen Tag des Yoga teilnehmen möchte, melden Sie bitte die Anzahl der Schülerinnen und Schüler sowie die Anzahl der Begleitlehrkräfte bis Freitag, den 13. Mai 2022, an

Jan Fiete Müller
janfiete.mueller@tmbjs.thueringen.de
Tel.: 0361 57-3411163

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: