Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Auswertung der wöchentlichen Erfassung der Corona-Testungen an Schulen in KW 19


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Coronatestkit mit Pipette und Träger
Foto: Bildagentur PantherMedia | AndreyPopov

In der 19. Kalenderwoche liegt die Zahl der durchgeführten Tests von Schülerinnen und Schülern bei 115.908 sowie bei 26.918 Tests beim Lehrpersonal. Daten wurden von 91 Prozent aller Schulen, das sind 887 Schulen, in der Zeit 10. bis 14. Mai 2021 erfasst. Auf Grund des Feiertags fällt die Gesamtzahl der durchgeführten Tests deutlich niedriger aus als in der Vorwoche.

Die Positivrate bei Schülerinnen und Schülern liegt mit 265 positiven Testergebnissen derzeit bei 0,23 Prozent. Beim Personal sind 0,13 Prozent positiv getestet worden, das waren 35 Lehrkräfte. Darauf hinzuweisen ist, dass ein positives Schnelltestergebnis zunächst lediglich einen begründeten Anfangsverdacht für eine Covid-19-Infektion darstellt. Die Ergebnisse sind durch anschließende PCR-Tests zu bestätigen. Hierüber liegen dem Bildungsministerium keine Daten vor.

Aktualisierung am 18.05.2021 um 18:21 Uhr auf Grund nachgemeldeter Daten

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: