Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Glückwünsche und Gesprächseinladung an die neue Spitze der Landeselternvertretung Kita


Bildungsministerin Birgit Klaubert gratuliert der neu gewählten Vorsitzenden der Landeselternvertretung für Kindertagesstätten, Ulrike Grosse-Röthig

Bildungsministerin Birgit Klaubert gratuliert der neu gewählten Vorsitzenden der Landeselternvertretung für Kindertagesstätten, Ulrike Grosse-Röthig: „Alles Gute für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Die Landeselternvertretung für Kindertagesstätten ist ein wichtiges Mitwirkungsgremium, um die Interessen von Kindern und Eltern zu artikulieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Mit der Einführung des beitragsfreien Kitajahres liegt eine große Aufgabe vor uns, bei der ich auf die kritische und unterstützende Begleitung durch die Landeselternvertretung hoffe. Wir wollen die deutliche finanzielle Entlastung für Thüringer Eltern gemeinsam auf einen guten Weg bringen.“ Verbunden mit den Glückwünschen ist auch eine Gesprächseinladung: „Es würde mich freuen, wenn wir uns bald zusammensetzen, um den Austausch über die Entwicklung der Thüringer Kindergärten fortzusetzen. Die Ideen und Hinweise der Elternvertretung sind für mich unersetzlich, auch wenn nicht jede Forderung gleich umgesetzt werden kann“, so Klaubert. Im Rahmen der Neuwahl wurde die bisherige Landesvorsitzende der Elternvertretung, Sandy Kirchner, aus dem Amt verabschiedet. Ministerin Klaubert würdigte die geleistete Arbeit: „Nicht zuletzt möchte ich der bisherigen Vorsitzenden Sandy Kirchner für ihre langjährige Arbeit und ihr beeindruckendes Engagement danken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz hat Frau Kirchner viel bewegt, sie war eine starke Stimme der Thüringer Kita-Eltern.“

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: