Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Digitaler Fachtag zum Kinderschutz mit großer Resonanz


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Digitaler Fachtag „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“
Grußwort des Staatssekretärs Prof. Dr. Winfried Speitkamp | Foto: TMBJS
Digitaler Fachtag „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“
Leiterin der Geschäftsstelle des Beauftragten für Kinderschutz Christina Voigt | Foto: TMBJS
Digitaler Fachtag „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“
Grußwort des Staatssekretärs Prof. Dr. Winfried Speitkamp | Foto: TMBJS
Digitaler Fachtag „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“
Eröffnung des Digitalen Fachtages | Foto: TMBJS
Digitaler Fachtag „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“
Staatssekretär Prof. Dr. Winfried Speitkamp und Abteilungsleiterin Martina Reinhardt beim Videogrußwort von Kerstin Claus (UBSKM) | Foto: TMBJS

Der Online-Fachtag des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport zum Kinderschutz unter dem Titel „Social Media – Herausforderungen für institutionelle Schutzprozesse“ hat am 18. November 2022 mit großer Resonanz stattgefunden. Über 250 Fachkräfte aus ganz Thüringen informierten sich bei Impulsvorträgen und diskutierten in Online-Workshops über die Herausforderungen und über Handlungsoptionen im Themenfeld.

Der Landesbeauftragte für den Kinderschutz, Staatssekretär Winfried Speitkamp, erklärt: „Ich freue mich über den gelungenen Auftakt zur Thüringer Aktionswoche zum Kinderschutz. Ich danke allen Fachkräften für ihr reges Interesse am Thema. Die große Resonanz unterstreicht einmal mehr, wie tatkräftig und aufmerksam das Thema Kinderschutz in unseren Kinderschutznetzwerken in Thüringen vorangetrieben wird.“

Anlass des Online-Fachtags war der Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch.

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: