Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bildungsminister und Landesschülervertretung verlängern Zusammenarbeit zur schulischen Vermittlung von DDR-Geschichte


Erstellt von Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Im Mittelpunkt der Vereinbarung stehen die Stärkung von Demokratiekompetenzen und die Förderung des historisch-politischen Lernens an Thüringer Schulen.

Projekt 89

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter und die Vorsitzenden der Landesschülervertretung Thüringen, Selma Konrad und Sebastian Friedrich, unterzeichnen am 30. August 2019 eine Zielvereinbarung zur schulischen Vermittlung von DDR-Geschichte für das neue Schuljahr. 

Minister Holter macht im Vorfeld deutlich: „Das Projekt geht jetzt in das dritte Jahr. Ich bin froh über die aktive und selbstbestimmte Mitgestaltung der Schülerschaft bei der Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur. Über die Behandlung der DDR-Geschichte in den Schulen soll zugleich die Eigenverantwortung bei der Entwicklung demokratischer Haltungen gestärkt werden. Der Schülervertretung gilt mein ausdrücklicher Dank für ihr Engagement.“

Im Mittelpunkt der Vereinbarung stehen die Stärkung von Demokratiekompetenzen und die Förderung des historisch-politischen Lernens an Thüringer Schulen. Konkret geht es um Projekte, die die Auseinandersetzung mit DDR-Geschichte im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Bereich von Thüringer Schulen verbessern. Das Besondere dabei: Schülerinnen und Schüler wirken bei der Themensetzung aktiv mit.

Im Rahmen der Unterzeichnung werden Bildungsminister und Landesschülervertretung eine Bilanz des bereits im vergangenen Schuljahr durchgeführten Projektes ziehen und Erwartungen an das neue Schuljahr formulieren. Im vergangenen Schuljahr wurden 55 Projekte aus 18 Schulen eingereicht.

Zielvereinbarung zwischen dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und der Thüringer Landesschülervertretung (LSV):
Schulische Vermittlung von DDR-Geschichte

Terminhinweis

Unterzeichnung einer Zielvereinbarung zwischen dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und der Thüringer Landesschülervertretung (LSV) zur Vermittlung von DDR-Geschichte

Zeit: 30. August 2018, 9:00 Uhr
Ort: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Werner-Seelenbinder-Straße 7, Raum 415

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Das Ministerium in den sozialen Netzwerken: